Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Parkplatzerlebnis2

Als seine Zunge meine Lippen öffnete und ich Ihn schmeckte wurden meine Knie ganz weich. Wie in Trance packte ich zwischen seine Beine und hatte das Gefühl einen Feuerwehrschlauch in der Hand zu halten. Er lies nun von meinen Lippen ab, presste seinen Schwanz gegen meine Hand, glitt mit der Zunge über meinen Hals um zeitgleich mit der einen Hand mein T-Shirt anzuheben und mit der anderen meine bereits steifen Nippel zwischen den Fingern zu kneten. Ich begann seine Hose zu öffenen und sank zeitgleich vor ihm auf die Knie, sein Schwanz sprang geradezu aus seiner S.Oliver Shorts. Zuerst habe ich seinen Geruch wahrgenommen und ihn dann geschmeckt, durch meinen Kopf rasten die Gedanken, es war der erste fremde Schwanz den ich seit den Doktorspielchen im Grundschulalter berührt hatte und nun steckte er in meinem Mund. Er umfasste meinen Hinterkopf und begann mit ganz vorsichtigen Fickbewegungen, mir schossen die Pornos durch den Kopf bei denen Frauen Deep-Throat gefickt wurden und den Schwanz bis zu den Eiern verschlangen, ich war mir damals sicher das dies nur ein Fake sein konnte. Ich nahm meine Hände zur Hilfe, erstens um Ihn zu wichsen während er seine Eichel langsam immer weiter in mein Maul schob aber auch um zu verhindern das er mit einem mal seinen ganzen Schwanz in mich reinsteckte. Nach ca. 1 Minute dieses Wichs-Blasens, zog er meine Hände weg und legte sie auf seinen Arsch, er schaute mich an und sagte "Ich will deine kleine Maulfotze ficken und nicht gewichst werden, also Finger weg!" dabei schaute er auf mich herab und sein Blick lies alle Gegenwehr in mir zusammenschmelzen.
Er fickte meine Maulfotze eine ganze Weile sein Schwanz wurde dabei immer noch härter, er drang aber nie so tief in mich ein das ich würgen musste, ich wurde immer geiler und mein Schwanz drohte zu explodieren obwohl er ihn noch kein einziges mal berührt hatte. Seine Stösse in meine Maulfotze wurden immer schneller, die Spucke lief mir aus dem Mund ich dachte gerade das er jeden Moment kommen würde da begann sein Schwanz bereits zu zucken und er pumpte seine warme Sahne in meinen Mund. Der Geschmak der Spermas ,die Situation, meine eigene Geilheit und der Gedanke gerade wie eine billige Nutte gefickt worden zu sein lösten fasst automatischen den Schluckreflex aus. Ich schluckte alles bis zum letzen Tropfen und schaute ihm dabei fest in die Augen. Als er seinen Schwanz zurück zog griff ich danach, zog die Vorhaut zurück und leckte ihn sauber, dabei blickte ich ihm weiterhin fest in die Augen. Er streichelte mir über den Kopf und nickte zufrieden dann packte er seinen Schwanz ein und bevor ich aufstehen konnte war er schon zu Tür hinaus.

Nachdem ich aufgestanden war ist mir erst aufgefallen das ich bereits abgespritzt hatte, ein deutlicher feuchter Fleck auf meiner Jeans zeugte davon. Als ich mit ziemlich wackeligen Beinen das Toilettenhäusschen verliess war er bereits verschwunden. Als ich auf mein Auto zuging fühlte ich mich Richtig gut, seltsamerweise aber weniger weil ich nun endlich abgespritzt hatte sondern weil ich diesen fremden Mann befriedigt hatte ...

bimann69

Profil
5
17

wandersmann2

Geile Geschichte, Ich Blase immer Nackt auf einem Parkplatz einen Schwanz und dabei kann mich auch jeder Ficken.

bigchef

geiles erlebnis hattest bestimmt viel spass

dutchman80

Geil geschrieben und nachvollziehbar, auch der erste Teil. Bin ein wenig neidisch, da mir soetwas geiles noch nicht passiert ist.

obelix6

Sehr geil geschrieben !!! Denke jeder der schon mal an so einem Parkplatz gehalten hat kann mitfiebern

littlePimm

den parkplatz kenn ich. wohne nicht weit entfernt davon^^