Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Anja Teil 6-Die Einweihung Teil 1

Die Einweihung
____________________________

Endlich war es soweit: Die heisersehnte Einweihung stand unmittelbar bevor...
Es war ein Samstag im Februar 1997. Sabine und Thomas verschickten die
Einladungen an den Kreis der Erlauchten, Mit dabei war u.a. Günther,
neuerdings ein Freund von Günther (Horst), den wir noch nicht kannten
(hat bei mir befremden ausgelöst),
4 Mitstecher von der Veranstaltung im Pornokino (die Namen krieg ich
im einzelnen nicht zusammen), zwei mit Sabine und Thomas befreundete
Pärchen, welche wir ebenfalls noch nicht kannten, eine Nachbarin,
Britta (Anjas Freundin aus Hameln), einige weitere Überraschungsgäste (ich kriegs nich mehr zusammen) und wir beide.
____________________________

Anja kam am frühen Nachmittag bei mir vorbei und traf die letzten kosmetischen Vorbereitungen für die Party. Sie schlüpfte kurz in die Wanne und enthaarte sich akribisch an den wichtigsten Stellen. Anschließend mußte ich den QualityCheck durchführen, kein einzelnes Härchen sollte den Gesamteindruck trüben...alles mußte perfekt sein.
"Setz mir bitte mal die Liebeskugeln ein..."
Anja hockte lediglich mit einem BH bekleidet auf dem Badezimmerboden und lehnte sich zurück...langsam spreizte sie ihre Beine...sie führte fast einen Spagat im sitzen aus, die Beine angehoben und gespreizt...Anja ist vor Geilheit klatschnass geworden...ich auch...im Mund...mir Lief bei dem Anblick das Wasser im Munde zusammen...ich sabberte fast. Das war wieder einer der Momente an denen mir auffiel, wie wenig Sex wir doch gemeinsam hatten...wir waren ein Paar und hatten regelmäßig Sex...allerdings mit anderen...
Ich setzte die erste Kugel an Anjas Fötzchen an...langsam wollte ich die Kugel einführen...Anja griff nach meiner Hand und drückte sich die Kugel quasi selbst herein...lüsternes Schnauben entfuhr ihr...scheinbar wie die ersehnte Erlösung...ihr Kopf wanderte langsam in den Nacken, sie schloss ihre Augen...ein Bild für die Götter...ich führte sie nächste Kugel ein wichste ihren Kitzler an...das Schnauben wurden intensiver...
Am liebsten hätt ich Anja nun gefickt...aber ich wollt mir meinen Saft für heute Abend aufsparen...so ließ ich dann auch von Anja ab...sehr zu ihrer Enttäuschung...
"Ohmann...mach doch weiter..." kam es von ihr.
"Nixda...schön geil bleiben..." lächelte ich.
Anja spielte sich noch einen kurzen Moment an Ihrer Quaddel rum...dann ging es weiter mit der Präperation für den Abend. Anja hatte sich halterlose Netzstrümpfe geholt, die sehr weit am Oberschenkel abschlossen. Sie zog sich nun schon einmal Ihre schwarzen Plateaus (So war der damalige Zeitgeist) an...meine Geilheit steigerte sich rapide. Das Gesicht schminkte sie sich Weiß, die Lippen schwarz, ihre langen, Blonden Haare trug Sie offen. Ihren Oberkörper zwängte Sie in eine Korsage, die ich von hinten schnüren mußte. Die Titten lagen in der Korsage allerdings frei...neue, fette Ringe zierten ihre Titten...eine Überraschung für mich...
"Hmm...wann hast n die reinmachen lassen...?"
"Montag...da war ich bei XXXXXXX auf der Vahrenwalder Straße..."
"Nicht schlecht...wie Teuer?"
"Keine Ahnung...hab ich nicht bezahlt..."
"Wer dann?" antwortete ich verwundert...
"Sei nicht so neugierig..."
"Also..wer?" wollte ich wissen...
"Günther hat mir die gekauft..."
"Wann hast n Dich mit dem Arsch getroffen...?" sagte ich angesauert
"Samstag abend...er hatte auf meinen AB gequatscht...er war mit nem LKW unterwegs, der hatte ein Funktelefon...er war gerade in Hannover, was abladen und konnte erst am Montag weiterfahren..."
"...und er is dann bei Dir vorbeigekommen?"
"Nein...wir haben uns in Rethen getroffen...er hat dort nen Schwager...der is auch heute Abend auf der Party..."
Ich bemerkte, wie meine Halsschlagader pulsierte.
"Und...was ist passiert...?"
"Ich wills am liebsten nicht erzählen...ich hab angst, das Du sauer wirst..."
"Ich bin schon sauer...sag schon..."
"Günther hat mich angerufen und gefragt ob wir uns nicht treffen wollten...sein Schwager wohnt also in Rethen, der hat n Haus, die würden da gerade son bischen Party machen...fast nur Männer, nur seine Schwägerin wäre auch noch da...einer der Typen hätte Geburtstag und Günther kam auf die Idee, das ich dort für die Jungs n bischen Strippen könnte...allerdings hat er das auch sehr überzeugend gesagt...naja, ich war eh noch so aufgegeilt...ich hab kurz geduscht und bin hingefahren..."
"Und weiter...das war doch noch nicht alles, oder?"
"...natürlich nicht...Günther sagte mir, ich soll mir was scharfes anziehen...als Belohnung dürfte ich mir was nettes aussuchen, bis 200 DM wäre ok...ich hab dann zum ihm gesagt, ich hätte noch gern ein paar Brustwarzenpiercings...das Günther damit einverstanden war, war ja klar...ich hab dann draußen so lang gewartet, bis das Signal zum reinkommen kam. Ich ging dann rein und zog meine StripShow ab...die Typen saßen alle im Wohnzimmer...ich hatte meine Trachtenkluft angezogen...sehr zur Belustigung der Kerle...ich fing dann langsam an zu Strippen...spätestens als ich mein BH gelöst hatte, war es um die Typen geschehen...und als ich nur noch in Halterlosen dastand und meine gepiercte Muschi zu sehen war hatte Günther arge Probleme, mir die hungrige Meute vom Hals zu halten...bei dem einen oder anderen konnte man sehen, das er durch die Hosentasche sein Ding bearbeitete..."
"und...weiter..."
"Hm...ja...mmmmh...also...Günther ist dann auf mich zugekommen, hat mich geschnappt und meine Oberkörper nach vorn gebeugt...er hat dann einfach meine Pobacken auseinander gezogen und mir seine dicken Finger reingesteckt...dabei hat er natürlich wieder gegrinst und sein schmutziges Lachen aufgesetzt...so XXX-haha...schaut euch mal die Sau an...ahhh...is das nicht ne Prachtvotze...wollt ihr auch mal eure Finger in die kleine Stecken?-XXX...Du kannst Dir natürlich vorstellen, was dann los war..."
"Hattest Du das denn so mit ihm abgesprochen...?"
"Ne...das hat sich so entwickelt..."
"weiter..."
"Ähä...es tut mir leid...bist Du dolle sauer?"
"Sauer...sauer...n bischen, nicht weil Du mit nem anderen...oder besser gesagt mit ner ganzen Combo...nein, es kotzt mich an, das es ausgerechnet mit diesem Penner war...ich seh sein bescheuertes Grinsen richtig vor meinen Augen...und...haben Dich die anderen gefickt?"
"...mja...es ging dann langsam los...Günther hatte vorsorglich Gummis geholt...immerhin...auf jeden Fall wurde ich ziemlich derbe von den anderen gefingert...Günther hat mich dann an den Haaren gepackt und festgehalten...ich hab mitbekommen wie sich die Kerle reihenweise die Tüten übergezogen haben...Günther muß die vorher schon verteilt haben...sogar an die Spreizstange hat der Kerl gedacht...dann spürte ich auch schon den ersten Schwanz in mir..."
"...und Du...ohne Gegenwehr?"
"...ja...auf der eine Seite fand ich´s voll Scheiße, auf der anderen Seite hab ich damit gerechnet...außerdem war ich total aufgegeilt..."
"Tat Dir Deine Muschi nicht weh?"
"...oh...frag nicht wie...ehrlich, am Ende war ich richtig fertig...mir tat alles weh, ich konnte kaum noch laufen, so Wund gefickt war ich...was mich im nachhinein echt gestört hat waren die Fotos und Videos, die die Kerle von mir gemacht haben..."
"Was...?" Mir fiel fast die Kinnlade nach vorn.
"Ja...Günther...er hat sich Filmen lassen...war ganz besessen davon, mich vor den anderen zu präsentieren...ich konnte am Fernseher das ganze verfolgen, die Kamera ear mit dem Fernseher verbunden...obwohl ich es da wie gesagt noch ziemlich geil fand...auch wie er zum Schluß wieder über meinem Gesicht hockte und mir seinen Riemen in meinen Mund baumeln ließ...er ließ mich natürlich schlucken...vor laufender Kamera... hat ihn wohl besonders aufgegeilt..."
"Und Fotos auch...?"
"Ja...Fotos auch..." Anja schaute betroffen drein...
"So ein Mistkerl...den schnapp ich mir heute abend..."
"Neinwarte...lass...was willst Du ihm denn sagen oder vorwerfen...es war doch meine Schuld...richtig Schlimm ist eigentlich nur ein Foto, gar nicht mehr der Film...der wird ja hoffentlich weitestgehend im verborgenen bleiben..."
"Welches Foto?"
"...eigentlich 2 Bilder...mindestens 2 Bilder...ein Bild, auf dem Günther ist, wie über meinem Gesicht hockt und er gerade einen Abgang hat...auf dem anderen Bild wird bestimmt zu sehen sein, wie mir drei Typen aufs Gesicht wichsen oder spritzen...ich hab Angst, das er die veröffentlicht...als "Dank" ist Günther mit mir am Montag Vormittag ins Tattoo-Studio gefahren...
"Ich werd zumindest mit ihm quatschen..." sagte ich ruhig, "komm...machen wir uns weiter fertig...außerdem kommt Britta ja auch bald"
______________________________________________________________________
Britta traf einige Minuten später bei uns ein. Sie stiefelte die Treppe zu meiner Wohnung hoch...eine kurze Begrüßung, Küßchen hier, Küßchen da...
Britta sah toll aus...kein Vergleich zum ersten Treffen...Sie hatte sich extra etwas für den Abend gekauft...einen neuen, schwarzen Matel, ein Kleid, elegante, schwarze Stiefel...Sachen, die eher zu einem Cocktailabend passen...und schwarze Halterlose, oben mit Spitze abschließend...
"...ich hab mich sogar rasiert" sagte Britta zu Anja, die mit der Musterung noch nicht fertig war. Anja war begeistert...
"Ey...Du siehst hübsch aus, elegant...wow..."
"Willst Du mal sehen...i-i-ich meine...meine zwischen den Beinen...schau doch mal, ob es so ok ist..."
Anja hob den Saum des Kleides nach oben und tastete sich genüßlich an den Halterlosen nach oben...und griff scheinbar gleich in einen offenliegenden Schritt...
"Britta...mein kleines verdorbenes Schätzchen...Du hast ja gar keinen Slip an..." sagte Anja und grinste zu Britta hoch.
Auch Britta grinste...und bekam dennoch einen roten Kopf...
"Hihi...gefällts Dir..."
"Gefällt es denn Dir, Brittaschatz..."
"Tja...ja, eigentlich schon...aber n bischen verdorben komm ich mir schon vor...ist aber total aufregend...auch vom Gefühl zwischen den Beinen...es ist wie Du es gesagt hattest...sogar das Rasieren ist ziemlich erregend...trotzdem komm ich mir wie n kleines, verdorbenes Luder vor...hihi..."
"...und...findest Du es Schlimm...?"
"Mhh...Nö..."
"Und Dein Freund...hat der es schon gesehen...?"
"Ja...aber er wird es nie wieder sehen...ich hab mit ihm Schluß gemacht..."
"Ohh..warum...?"
"Er passt nicht zu mir...ich hatte mir die Sachen gekauft und mich gerade rasiert...er kam nach Haus, hat die Sachen gesehen und mitbekommen, wie ich mich rasiert hatte...bis dahin war auch alles ok...auf einmal stand er da mit nem Fotoapperat und wollte gleich Bilder von mir machen...vor allem hatte er auch schon Sachen für mich besorgt, die ich gleich anziehen sollte...er war so besessen davon, wie ich nur in diesen Sachen aussehen würde...ich hatte mich so gefreut...aber mit so einer blöden Reaktion hab ich nicht gerechnet..."
"Au...na das is ja mal nicht so schön...Du arme..."
"...ne...is schon ok...das ist besser so...wir passen einfach nicht zusammen, nicht wegen Sex...generell nicht..."
"Wie lang wart ihr denn zusammen...?" fragte Anja
"Du hörst auch nicht richtig zu, mein Schatz...Du weißt doch...Kurz nach dem Abbi hab ich ihn auf ner Party kennengelernt...also, er hat schon nen tollen Body...und...auch...nunja, auch andere Körperregionen sind recht ausgeprägt..."
Britta bekam einen kleinen Lachflash...
"Entschuldigt bitte wenn ich so ordinär spreche...aber die Vorfreude auf den heutigen Abend wirkt sich etwas auf meine Ausdrucksweise aus...ich hab mich nicht richtig unter Kontrolle...das müßt ihr mir bitte nachsehen..."
"Hihi..is doch kein Problem..." kicherte Anja zurück...ihre Hand setzte nun die Reise zwischen Brittas Beinen wieder fort...Britta zuckte kurz zusammen und lächelte dann wieder zu Anja herunter...
"Mhmm...scheinst ja wirklich schon etwas in Stimmung zu sein..."
Anja war nun etwas weiter in Brittas Regionen vorgedrungen...weiter jedenfalls, als es selbst unter guten Freundinnen üblich ist...Britta lockerte die Beine so, das Anja ihren Finger weiter reinstecken konnte...
Anja grinste sich einen ab...sie freute sich wie ne kleine Schneekönigin...Britta stand nur an der Wand gelehnt und genoss sichtlich das Fingerspiel...
Meine Person betreffend muß ich gestehen, das mich die kleinen Spielereien zwischen Frauen nie sonderlich gereizt haben, zumindest nicht solche Szenen auf Film gebannt...im Gegenteil, ich bin eher Vertreter der GangBang-Fraktion und generell von Männerüberschuß...gemäß dem Motto "Gemeinsam sind wir stark". Die Szenerie zwischen Anja und Britta hatte natürlich Charme und ließ mich nicht unberührt...unter "Life"-Bedingungen wirkt so etwas ganz anders als auf Film...
Anja stoppte dann allerdings abrupt...wir mußten uns beeilen...
Britta wußte nicht so recht, ob sie nun darüber froh oder traurig sein sollte...aber sie hatte sich dann doch sehr schnell gesammelt. Während Anja sich weiter vorbereitete saßen Britta und ich in der Küche und tranken ersteinmal Kaffee...

______________________________________________________________________

Anja sah richtig geil aus...sie sah ja "normal in sexy Wäsche ziemlich aufregend aus, zumindest das figürliche...aber nun war sie der absolute Kracher. Wir verließen meine Wohnung...mein Nachbar, ein kleiner Vollalki, kamm gerade mit 2 anderen tumben Typen die Treppe hoch...mit der klassischen Ausrüstung fürs Wochenende, ner Kiste Bier und ner Familientrommel Chio-Chips...
"Mmmmh...." meinte Anja mit heuchlerischer Stimme, "heut lassen wir´s uns aber richtig gut gehen, was...wollt ihr Fußball glotzen...?"
Anja stand am Treppenansatz, den Mantel leicht geöffnet...sicherlich nicht so weit, das man alles sehen konnte, aber weit genug, um selbst die Phantasie der fantastischen 3 zu beflügeln...oder vielmehr, um deren niederen Instinkte anzusprechen...sozusagen das Basic input/Output-System...
Zunächst Schweigen...die Drei schienen sich gemeinsam eine Hirnzelle zu teilen, und keiner wußte ob er antworten soll...
"...wat is, Jungs? Stimmt was nich...?"
"äh...dochdoch...klar...klar...Fußballgucken wolln wa..." antwortete mein Nachbar...die Stimme erinnerte mich an Ralf Richter in Bang-Boom-Bang...
"Oh...schade...meine Freundin und ich hätte gern so mit euch Fußball gesehen...aber mein Freund will heute unbedingt auf so ne Swinger Party...naja, ich hoffe, es klappt n andermal..."
"Ja...ihr könnt doch mal rüberkommen...oder wenn eure Party vorbei is...wir sind bestimmt noch n bischen wach..." sagte mein Nachbar enthusiastisch..."
"Oh wirklich...das wäre ja super...na bis dann auch, tschü-hüüs..."
Die Drei standen wie festgewurzelt auf der Treppen und schielten Anja hinterher...Anja biss sich auf die Lippe, um sich das Lachen zu verkneifen...Britta sah etwas verstört drein...
"Bist Du jetzt total bescheuert..." raunzte ich Anja an...die werden wir doch nie wieder los...
"Haha..."lachte Anja, "die Gesichtsausdrücke von denen waren zu geil...was für Bremslichter."
"Macht Sie solche Sachen öfter?" fragte Britta mich...
"OHJA..." gab ich zu Antworten..., "hin und wieder...in den unpassensten Momenten.."
"Anja bekam nen Lachflash...
"Los...las uns ins Auto steigen und abhauen...bevor die 3 noch auf die Idee kommen, hinter uns her zu fahren..."
____________________________________________________________

Ne halbe Stunde später waren wir bei Sabine und Thomas...
Sabine öffnete uns die Tür...auch sie sah absolut zum anbeißen aus...Sabine trug einen Pelzmantel (ob echt oder unecht kann ich nicht beurteilen), dazu rote Nuttenstiefel aus Lack, silbrige Halterlose (ohne Spitze), einen Lackslip (rot), eine Korsage (rot, Leder), Ihre Nippel waren gepierct...die Haare wieder streng zurückgegelt, greller, roter Lippenstift, stark geschminkt.
"Hallo ihr Süßen...schön euch zu sehen...und das ist also eure Freundin Britta..."
Sabine ging auf Britta zu und nah ihre Hand...sie fing an ihr die Hand zu streicheln...dabei mußterte sie Britta mit einem Lächeln im Gesicht...
"Und Du möchtest dir das ganze heut mal genauer ansehen, mein Engel?"
"Ja...Anja hat mit einem Enthusiasmus von ihren Erlebnissen gesprochen wie ich es gar nicht von ihr kannte...da bin ich natürlich neugierig geworden..."
"...Du möchtest erst mal nur zusehen...?"
"Hmmm...mal schauen...zunächst steht der visuelle Part für mich im Vordergrund, ich möchte mir ein Bild von dem Szenario machen und das ganze auf mich Wirken lassen...wenn ich ehrlich sein soll bin ich aber schon so geil, das ich mich zurückhalten muß, nicht gleich dem erstbesten Kerl ans Bein zu Springen..."
Anja und ich sahen verdutzt drein, Sabine lächelte...
"Soso...ich hoffe, das ich mich von Deiner Geilheit noch überzeugen kann..." grinste Sabine Britta an...
"Das darfst Du...ich bitte darum..."
Anja und ich wunderten uns über so viel...wie nennt man das...Selbstsicherheit...Sexuelle Freiheit im Kleinen...Sexuelle Befreiung? Britta kam uns wie ausgewechselt vor...
"Vielleicht gehen wir erst mal rein..." sagte Anja bibbernd...
Wir traten ein und entledigten uns unserer Mäntel...wir betraten das Wohnzimmer...im Wohnzimmer saß bisher Ute, eine Nachbarin, Petra und Steven, ein befreundetes Paar, 2 der Mitstecher vom Abend im Pornokino und Günther mit Horst, seinem Kumpel.
Alle Blicke ware zunächst auf Anja gerichtet, da Günther hier die "Werbetrommel" bereits für sie gerührt hat...dann vielen Günthers Blicke auf Britta...in meine Richtung sah er gar nicht.
DIe übliche Begrüßungszeremonie fing an...Küßchen hier, Küßchen dort...die Beiden Typen vom letzten malzunächst Begrüßten sich die bereits bekannten sich...ich ließ Günther allerdings außen vor, seinem (notgeilen) Bekannten Horst gab ich flüchtig die Hand...die beiden Typen vom letzten mal begrüßte ich herzlich...dann war Ute an der Reihe...Ute zog mich gleich etwas näher an sich heran...ihre Hand wanderte gleich an meine Eier...die gute grinste mich freundlich an...
"...na auf Dich freu ich mich schon..." säuselte Ute mir ins Ohr.
Zu Ute:
Ute ist 50 Jahre, etwas...sagen wir füllig...es wäre falsch, sie als fett zu bezeichnen, auch wenn sie ein paar Kilos mehr hat als Anja...sie ist aber wohl proportioniert...eine ganz schöne Wuchtbrumme...der klassische Typ Hausfrau, Mittelschicht, er rabottet noch, sie langweilt sich...sie möchte noch n bischen was erleben und stht dabei auf Sexspiele, er spielt lieber mit seiner Märklin-Bahn...die Kinder sind bereits aus dem Haus...jetzt wollen wir noch mal n bischen was erleben. Blonde Haare, rauhe Stimme... ich weiß nicht weshalb einige Frauen wie John Wayne klingen...JimBeam und Malboro?. Ute saß dort in einem schwarzen , engen Kleid...ihr praller bzw. draller Körper wurde dadurch richtig betont...obwohl die Altersklasse bisher während meiner Jagd immer durchs Grobraster gerutscht ist konnte ich meine Blicke kaum von ihr nehmen...unter Ihrem Kleid trug Sie schwarze, glänzende Halterlose, ohne Spitze im Abschluß...Ute verkörpert den netten Typ Hausfrau, gesellig, notgeil ab 0,3 promille, gepflegt, modebewußt...ganz niedlich...
Petra und Steven: Petra ist Anfang 30, gebildet, Studium in Richtung Sozialpädagokik kombiniert mit Germanistik und irgendetwas Richtung Kunst/Kultur...ich konnt es mir nicht merken...Petra ist groß, locker 1,80, schlanker Oberkörper, wohlgeformte, minimal hängende Brüste, schmale Taillie, ausladende Hüften, kräftige Beine, rotes, gewelltes Haar...der klassische Typ Weltenverbesserin mit einem Herz für ethnische Minderheiten...
Petra ist der einzige Mensch den ich kenne, der noch blasser ist als Anja...entgegen meinen Befürchtungen entpuppte sich Petra als unkompliziert und sehr locker...auch Petra trug ein schwarzes langes Cocktailkleid
Steven ist Mitte 30, ein farbiger...so wie ihn sich Otto-Normal-Frau aus Deutschland vorstellt und wünscht...1,85 groß, kräftig, fast Glatze, vollkommen durchtrainiert...spricht perfect Deutsch mit leichtem schwäbischem Akzent...auch er ein lustiger, unkomplizierter Typ, der auch über Witze jenseits politischer Korrektheit lacht und selbst erzählt...saß dort in einer lässigen Jeans, Nike Sneakers und nem schwarzen Pulli...
Günther...beschreib ich nicht weiter...ist von Typ, Kleidung und Benehmen das komplette Kontrastprogramm...dick, ungepflegt, verblödet, trotzdem von sich überzeugt...ohne Leute wie ihn würden in Deutschland natürlich die Lichter ausgehen...dem Alk nicht abgeneigt...egal...
Sein Bekannter...oder Schwager...bin mir nicht mehr sicher, Horst, war vom Typ, Bildung, Kleidung Benehmen etc... das Spiegelbild von Günther, nur dünner...ich stellte mir die Frage, wie Sabine sich hat breitschlagen lassen, diesen weiteren Kaputten, der bereits seinen vierten halben (schön gepflegt aus der Kanne, selbst mitgebracht), das Einverständnis für die Party zu geben...
Die beiden bereits erwähnten Mitstecher vom letzten Partyabend beschreib ich nicht weiter...die Erinnergen sitzen hier auch nicht so tief...
Wir wollten uns nun zu den anderen setzen...wir saßen nicht einmal, da begann Horst schon den ersten Kardinalfehler...als Britta an Horst vorbei ging schob er die Hand unter ihr Kleid...was dann folgte, war die komplette Bandbreite an Rhetorik, die auf Horst einprasselte...sogar Günther war das ganze dermassen unangenehm, das er ihn maßregelte...Host sah einfach nur blöd aus und konnte das ganze nicht richtig reagieren...er reagierte mit dem Unverständnis, mit dem ein Horst einfach nur reagieren kann...
"Aber die andere kleine haben wir doch auch einfach rangenommen...die hat nicht rumgezickt..." antwortete Horst immer noch fassungslos...so ähnlich muß damals die Kirche reagiert haben, als man erklärte, die Erde wäre ne Kugel...
Sabine schaltete sich nun ein
"Wenn Du dich jetzt schon nicht mehr benehmen kannst haust Du besser gleich ab..."
"Er hats kapiert..war n Ausrutscher..." beschwichtigte Günther.
"Hoffentlich der einzige...haut das nicht hin, kannst Du auch gleich gehen..."
Günther erschrak...er hat sich immer für den Star des Abends, für den Geheimtip gehalten...für einen unverzichtbaren Bestandteil...
"Okayokay...es geht alles klar..."
Thomas kam inzwischen auch aus dem Keller nach oben...kurze, freundliche Begrüßung, etwas Smaltalk, dann mußte Thomas weiter...die letzten Vorbereitungen treffen...ich fragte ihn, ob er Hilfe gebrauchen könnte...so gingen wir dann in den Keller...in Gegenwart von Günther und Horst wäre mir sonst vor Wut nur der Arsch geplatzt...das Eintreffen der weiteren Gäste hab ich daher nicht mitbekommen...
Als wir mit den Vorbereitungen fertig waren gingen wir zurück ins Wohnzimmer...es waren nun alle Gäste eingetroffen...ein weiteres Pärchen, Judith und Ulf, und zwei weitere Mitstecher vom Abend im PornoKino...
Zu Judith und Ulf:
Judith ist Mitte 30, eine alte Freundin von Sabine, schlank, getunte Möpse, Solariumgebräunt, sportlich, Lange blonde Haare, elegantes bis arrogantes Erscheinungsbild, trug ein knallenges, schwarzes Kleid und HighHeels...auf den ersten Blick ziemlich unsympathisch, erweckt den eindruck, sie wäre etwas besseres...selten lag ich mit meiner Einschätzung so falsch, dazu später.
Ulf ist 55, hat eine Consulting-Firma, fuhr vor mit einem SEC 500...allerdings ne getunte Version (AMG?)...n ganz netter Typ...für sein Alter gut in Schuße, modisch abhängig von seiner Frau...aber ich kam gut mit ihm aus.
Inzwischen hatten alle zur allgemeinen Lockerung etwas getrunken...zumindest die, die nicht fahren mußten...dann gab Sabine das Signal...die Feierlichkeiten konnten gleich beginnen...jeder, der sich noch umziehen müßte, sollte dies nun in den entsprechenden Räumlichkeiten tun, in 15 Minuten würde die Party starten. Anja und Sabine verschwanden zusammen mit Steven und Petra nach oben...man hatte sich bereits angefreundet...Günther und Horst öffneten noch n Bier, Judith zog einfach im Wohnzimmer ihr Kleid aus und zwängte sich in einen schwarzen Netzbody, im Schritt ouvert...dazu gab es schwarze Nuttenstiefel ala Sabine...eigentlich mehr DominaHeels...Horst verstand das natürlich wieder falsch...er zog sich seine Kutte runter und hatte in seiner weißen Feinripp-Unterhose bereits einen ausgeprägten Ständer und dachte es würde jetzt gleich hier losgehen.
"Ey...Bild Dir keine Schwachsinnigkeiten ein, Du Primat." Jutta hatte erstmal eine verbale Breitseite abgefeuert.
"Ihr glaubt ja wohl nicht, das einer von euch Sackgesichtern seinen Schwengel in meine Luxusmietze reinstecken darf..."
Auch Günthers Grinsen verschwand nun...
Selbstbewußt trat Judith vor die Beiden...ihr rechtes Bein stellte Sie auf den Couchtisch...das Bein so angewinkelt legte ihre appetitliche Spalte frei...Judith war teilrasiert...teilrasiert ist eigentlich der falsche Ausdruck, sie hatte nur den klassischen (Porno-)Streifen stehen gelassen...meine Lieblingsfrisur...der Rest war akkurat glatt rasiert...
"Na...schaut euch meine Mietze gut an...denn Naschen wird von euch beiden Pennern keiner davon..."
"Das werden wir noch sehen, Du kleine Nutte..." zischte Günther
"Wichst euch einen, ihr Neandertaler...ihr glaubt doch nicht allen ernstes, das ich euch Sozialhilfeempfänger dran lasse...tztztz".
Judith musterte nun mich.
"Und Du bist der Kerl von der Sau...?"
"Ähja..." gab ich vor Intelligenz strotzend zur Antwort.
"Da hast Du Dir ja was nettes herangezüchtet...kompliment...aber Du machts auf mich den Eindruck, als würdest Du auch ganz gern die Peitsche spüren...oder vielleicht sogar nen Schwanz..."
"Äh...was...auf gar keinen Fall" gab ich etwas verstört und nervös zurück.
Judith stand vor mir und grinste...
"Nun...wir werden sehen, mein Süßer..."
Ihr Grinsen hatte etwas...ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll...etwas seltsames an sich, als ob Sie mehr wüßte als ich, als ob etwas im Busche wär...etwas, was die anderen wußten und mir vorenthielten.
Judith ging an mir vorbei und gab mir nen klaps auf den Po.
"Hmm...schön fest...ich kann Dir gar nicht sagen, wie ich mich auf heute freue..."
Judith ging zu Sabine, die gerade mit Ute und Steven eine angeregte Unterhaltung führte. Judith sagte etwas zu den Dreien, daraufhin sahen alle interessiert in meine Richtung.

Alle kamen nun in ihren Party-Outfits ins Wohnzimmer...
"So meine Lieben...ihr dürft nun alle den Partyraum betreten...alle...außer Anja..."
Sabine trat vor Anja und gab ihr einen innigen Kuß...ich konnte noch sehen, wie Günther und Sabine Anja von überflüssigen Textilien befreiten...dann betrat ich den Raum.
Fortsetzung folgt...und ein dickes "Dankeschön" an alle, die meine Geschichten gelesen und bewertet haben...

cmd67

Profil
5
17
❤️Bedankt haben sich:
spitz50, hlandy69, pepsixx, dirkdom, bigjake, kwbkw, DomMark, jackyx, heiwer

spitz50

diese geschichte ist echt heiss... und wird immer heisser.... bin auf die fortsetzung gespannt...!!