Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Eine geile Nacht Teil 1

Ich hatte frei und versuchte im Chat einen geilen Kerl für ein Date zu finden. Ich saß wie immer nackt da und wichste die ganze Zeit, das mache ich oft Stundenlang ohne zu spritzen. Der Orgasmus der dann folgt ist immer gigantisch. Ich wollte schon fast aufgeben da wieder einmal nur Verbalerotiker da waren. Da kam ein geiler 27 jähriger rein mit dem ich schnell einig wurde. Er klang sehr geil und unkompliziert, so gab ich ihm meine Adresse. Keine halbe Stunde später war er da. Genau mein Typ, Hetero der seine ersten Bi-Erfahrungen sammelt Knapp 1,80 groß, dunkelbraune Haare, kräftige Statur kernig aber nicht fett. Am meisten interessierte mich natürlich die Beule in seiner Hose, seine Jean war im Schritt wirklich vielversprechend gefüllt. Daß ich ihn erst mit meinem Mund und meiner tiefen Kehle verwöhne und er mich dann fickt hatten wir schon im Chat vereinbart. Zur richtigen Einstimmung legte ich ein Video ein. Für meinen Gast war es sehr stimulierend. Es wurde ihm schnell zu eng in seinen Jeans. Als er sich dann auszog konnte ich erfreut feststellen daß er wirklich kräftig gebaut ist, etwa 20x6. Ich kniete sofort hin und begann sein Prachtstück zu lutschen. Sein geiles Stöhnen machte mich so scharf das ich aufpassen mußte nicht gleich zu spritzen. Er war aber auch schon ganz schön auf Touren, schon bald merkte ich daß ich einen Gang zurückschalten muß um zu meinem Fick auch noch zu kommen. Ich kroch richtig unter ihn und leckte seine dicken Eier. Das war so geil diese Eier zu lecken genußvoll saugte ich den ganzen Sack in meinen Mund und rollte die Eier mit der Zunge herum.

Ich war aber auch scharf drauf seine Rosette zu verwöhnen. Also zog ich seine Arschbacken weit auseinander und ließ meine Zunge um seine Rosette kreisen. Hin und wieder stieß ich mit der Zungenspitze ins Zentrum, es war geil wie er da immer zusammenzuckte. Nun fing an ihn mit der Zunge richtig zu ficken dabe massierte ich auch seine Eier. Da riss er mich hoch und sagte daß er nicht mehr warten kann, er wollte mich endlich richtig rammeln. Ich hatte Gummis und Gel schon vorher vorbereitet, er rollte sich einen Gummi über seinen dicken Schwanz, ich cremte meine Rosette ein. Natürlich hatte ich mir vorher schon den Darm gründlichst gespült. Ich kniete auf der Couch und präsentierte ihm meinen Arsch. Beim Einfühen war ich ihm kurz behilflich. Ich war schon so scharf daß ich es trotz des Schmerzes den sein Dicker mir bereitete ganz wild wollte, er begann ganz zaghaft zu rammeln. Also mußte ich ihn anfeuern, er ließ sich nicht lange bitten und orgelte richtig los. Sein Sack klatschte bei jedem Stoß an meinen Arsch. Laut stöhnend schoß er seine Ladung in den Gummi. Ich mußte mir auf die Lippen beissen um nicht vor Geilheit zu schreien. Im gleichen Moment als sein Dicker in meinem Arsch zuckend kam spritzte ich auf die Couch. Leider wollte mein geiler Ficker dann so schnell wie möglich weg, ich wäre schon noch auf eine zweite Runde geil gewesen. Zum Abschied umarmte er mich ganz fest und stellte ein weiteres Date in Aussicht........

bimann69

Profil
5
17