Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Mein Besuch in einem besonderen Swinger Club

Ich habe von einem befreundeten Pärchen gehört, dass es in Holland einen Club der etwas anderen Art gibt. Bi und AO-Sex sind dort nicht nur an der Tagesordnung, sondern sogar Pflicht und dieses Erlebnis wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.
So fuhr ich knapp zweieinhalb Stunden am Samstag zur genannten Adresse.
Dort angekommen war ich doch sehr erstaunt wie gross das Gebäude war. Wie eine imposante Stadtvilla mit Riesengarten, einem Riesenhaus und mit mehreren Anbauten. Ich klingelte, eine junge Dame, ich würde sagen gerade mal 25, öffnete die Tür und fragte, ob ich in den Club wolle, was ich erwartungsvoll bejahte.
Sie bat mich hinein und fragte, ob ich bis Sonntagabend bleiben möchte oder nur den Samstag; ich antwortete, zunächst noch etwas unsicher, ob es die Möglichkeit gäbe, dieses noch im Laufe des Tages zu entscheiden, denn ich wollte mir den Laden erst mal anschauen. „ Kein Problem“, erwiderte sie. „Der Preis fürs Wochenende beträgt 300 €, wenn sie früher gehen, können Sie sich gerne bei mir melden und Sie bekommen das Geld zurück, wenn sie nicht das Wochenende bleiben und heute Abend nach Hause fahren.“ Das klang schon einmal sehr gut! „Welche Vorlieben hast du denn mein Lieber?“ „ Ich bin Bi dominant, klar und am liebsten alles AO und gerne auch spritzigen NS“, gab ich zur Antwort.
Daraufhin erklärte sie mir, dass es im Club und auf dem ganzen Gelände so sei, dass die Anwesenden Mitglieder jeder ein Bändchen tragen und jedes Bändchen seine Bedeutung habe. Die Bändchen selbst sind aus Leder und, sagte sie, „Können nur von mir hier vorne wieder abgenommen werden“. Ich bekam ein schwarzes Band und sie erklärte mir, dass das schwarze Bändel für das steht, was ich suche, genauso wie die anderen Farben. „Grün steht zum Beispiel für Anfänger, die nur Sex mit Frauen haben möchten, Weiß aber für Homosexuelle die als Nutte behandelt werden möchten“, erklärte sie mir.. Danach zeigte sie die Umkleidekabinen und bat mich auf dem ganzen Gelände nackt, also voll FKKzu praktizieren, so dass ich zu jeder Zeit Spaß haben könne. „Frauen“, zwinkerte sie mir zu, „tragen natürlich Reizwäsche und auch TVs und TS oder DWT, die vor Ort sind, mein Lieber“. Ich antwortete, dass alles okay sei und ich mich weder ekle noch abgestoßen fühle und genau aus diesem Grunde ja hier sei. Sie lächelte mich daraufhin wissend an und verabschiedete sich kess. „Vielleicht sieht man sicher ja später.“ Ich zog mich aus und begab mich unter die Dusche. Danach ging ich durch die Räumlichkeiten; ein riesiges Gebäude war zu besichtigen und verschiedene Spielewelten vom Darkroom bisschen zum Pornokino war alles vertreten, was man sich vorstellen kann. Dies erklärt natürlich den hohen Eintrittspreis, dachte ich mir und ich saß an der Theke, beobachtete dabei die noch anwesenden Gäste ein wenig, um rauszufinden, wo was gehen könnte. Hinter der Theke arbeiteten Männer wie Frauen auch in sexy Wäsche und immer ein Lächeln auf den Lippen, was ich schon sehr erregend fand.
Nach einigen Getränken dachte ich mir, geh doch auch mal auf Wanderschaft und dies tat ich auch und betrat das Pornokino. Dort lief ein bi Porno den ich noch nicht kannte und ich beschloss ihn ein wenig anzuschauen und es dauert auch nicht lange bis mein Schwanz stand. Dies wurde auch nicht lange ignoriert von und ich merkte wie die erste Hand Richtung Schwanz griff. Es war eine sehr ansehnliche TV; sie trug ein Band aus dem man schließen konnte, dass mit ihr alles machbar war, was man sich nur vorstellen konnte und so beschloss ich sie zu packen und mir einen blasen zu lassen. Auch wenn ich nicht groß gebaut bin, hatte sie nach Mithilfe von mir meinen Schwanz tief im Mund und ich drückte ihren Kopf immer tiefer, so dass sie würgen musste bis zum erbrechen, was sie mir auch alles schön über den Schwanz erbrach. Dies sollte aber nicht der Abbruch sein ganz im Gegenteil, es war der Anfang eines geilen Spiels, denn das zog weitere Gäste zu uns die dieses Spiel auch zu genießen schienen. Eine weitere Frau erbrach sich auch beim Anblick der TV und deren Kotze über meinen Schwanz und rieb sich dabei ihre Fotze. In der Zwischenzeit wurde die TV von einem weiteren Gast von hinten schön gefickt und ich sagte, dass ich, wenn er abgespritzt hat, sie auch ficken will und sie sich dann auf mich setzen solle, was auch kurz darauf passierte es war einfach nur geil mit der Kotze am Schwanz voll in den Arsch zu ficken. Es macht einfach tierisch geilen Spaß.

Nachdem ich in ihr gekommen war und sie meinen Schwanz sauber geleckt und von Kotze und Sperma befreit hatte, ging ich unter die Dusche und als ich rein kam war ein jüngeres Pärchen dort geil zugange. Sie pissten sich gegenseitig an und ich fand es so geil zu sehen, dass mein Schwanz sofort wieder stand. Dies blieb auch nicht lange unbemerkt und er winkte mich heran, ob ich mitmachen möchte. Ich sagte, dass ich nicht pissen kann wenn mein Schwanz steht und er sagte kein Problem, das bekommen wir hin und sie schaute mich an und blies meinen Harten direkt und er stellte sich hinter mich bücke sich und leckte mir mein Arschloch. Sowas Geiles hatte ich so noch nicht erlebt und es dauerte auch nicht lange bis ich einen Riesenschwall Sperma, den sie gar nicht aufnehmen konnte in ihren Mund schoss und so floss es über ihr ganzes Gesicht. Er sah es sofort und leckt das Gesicht seiner Freundin lustvoll ab. So war der zweite Druck in meinem Sack abgebaut und ich sagte zu ihnen, dass ich jetzt duschen wolle. „Es stört dich aber doch nicht, wenn wir noch ein bisschen weiter machen hier, oder ?“ fragten sie und die beiden ficken vor meinen Augen, während ich duschte. Unter der Dusche bemerkte ich plötzlich , dass ich pinkeln musste und so drehte ich mich zu ihnen herum und lies einfach laufen. Mit einem harten Strahl pisste ich einfach über sie drüber und die beiden bedankten sich bei mir für die nette Überraschung. Es einfach nur absolut pervers geil und ich beschloss für mich, dass ich das ganze Wochenende hierbleiben wollte, und mir endlich und gründlich mein Hirn raus- und den Sack leer zu ficken.

Aber was noch alles geschah, erzähl ich euch in weiteren Geschichten

aoneuss

Profil
5
17
❤️Bedankt haben sich:
spitz50, Ghost1770, Sie38er40, Onkelwilli68, Bährens

Ira2121 03.12.2022

Meine Fotos und Videos sind hier - funsex.online