Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Nach dem Urlaub

Ich war zu Besuch bei meinem Freund, er kam gerade vom Urlaub zurück, wir tranken etwas, nach einer Weile erzählte er mir, dass er zwei gut Bekannte beim Liebesspiel beobachtete, sie suchten sich ein stilles Plätzchen, aus dem gleichen Grund wie er alleine, sie trieben es nur ein paar Meter von ihm entfernt, sie waren richtig hemmungslos, er hörte sie stöhnen und schmatzen, so eifrig und laut waren sie dabei!
Das erstaunlichste daran war aber, es vergnügten sich zwei ältere Männer miteinander, die er gut kannte! Er konnte nicht weg, sonst hätten sie ihn bemerkt, also musste er zusehen!
Und was er da so alles sah und hörte, davon wurde er richtig erregt, erzählte er mir, sie schmusten wie zwei frisch Verliebte, er sah ganz deutlich, wie sich schnell die Badehosen ausbeulten, schließlich rissen sich die die Badehose herunter, er sah, wie sich die volle Pracht richtig entwickelte, und die beiden begannen sich gegenseitig gezielt zu erregen. Bald lagen sie im Gras, es schmatzte richtig, als sie sich dann auch noch mit dem Mund gegenseitig verwöhnten! Sie keuchten uns stöhnten laut, und er fand es besonders erregend, wie sie sich verständigten, wenn z. Bsp. einer schon fast am Spritzen war, keuchte er: „Stop!“ - der machte dann eine kurze Pause, oder er drückte einfach kurz vorm Spritzen die Hand des Freundes weg, so hielten sie viel länger durch, und konnten ihr Liebesspiel endlos lang und viel intensiver genießen!
Sie brachten es auch zum Ausdruck, wenn der Partner etwas machte, was besonders erregend war, der verwöhnte dann den anderen besonders ausgiebig damit, was es für die beiden besonders lustvoll machte! Es war sicher nicht ihr erstes Mal, sie waren gut eingespielt, und das Größte war, dass beide zugleich ihren Orgasmus im Mund des anderen hatten, weil sie sich immer wieder sagten, wann es Zeit für eine Pause war. So schafften die Zwei es auch, wirklich gleichzeitig zu kommen, eigentlich waren es drei, verständlich, mein Freund war auch dabei! Sie waren richtig laut, und genossen den gemeinsamen Höhepunkt wie im Lustrausch!
Die beiden hatten es sicher schon öfter miteinander getrieben! Am Campingplatz kamen sich die beiden nicht näher, aber sie nutzten jede Gelegenheit, sich heimlich zu treffen, manchmal auch zweimal am Tag, - und immer das extrem lustvolle Programm!
Zu sehen, wie sich die beiden so richtig leidenschaftlich ihrer Lust hingaben, im Orgasmus keuchten, zappelten und spritzten, und sich auch nach dem Höhepunkt noch ihre schlaff werdenden Lümmel weiter im Mund verwöhnten, und zärtlich-liebevoll streichelten, und sie schmusten, wie ein richtiges Liebespaar, das gefiel ihm!

„Also, bei mir würde sich gar nichts rühren, wenn ein Mann es bei mir versuchen würde!! Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass mich das anmacht, ich würde gar keinen hochkriegen, das hat schon mal einer versucht, da ging nichts!“ Ich bin zwar schon leicht beschwipst, aber dass weiß ich!
„Weißt du was, ich hab von den beiden so viel gesehen, das probieren wir jetzt!“, sagt mein Freund zu mir, „wenn du recht hast, brauchst du ja keine Angst zu haben! Wir schauen nur kurz, ob sich was bei dir regt!“
Er beginnt sich schon auszuziehen, mir wird ein bisschen mulmig, aber ich will jetzt keinen Rückzieher machen, und kurz darauf sitzen wir uns splitternackt gegenüber! Wir haben uns ja schon öfter nach dem Fußball in der Dusche nackt gesehen, das ist für uns nichts Besonderes! Er zieht mich in sein Schlafzimmer, wir setzten uns aufs Bett.
Er schaut sich ausgiebig meine Intimregion an, ich merke, dass er schon leicht erregt ist, das macht mich etwas nervös, und dann greift er entschlossen an meinen schlaffen Lustspender. Er drückt daran herum, gleichzeitig streichelt er mich zart, kitzelt mich ausgiebig am Hodensack, betroffen sehe ich, wie der sich prompt zusammenzieht!
Auch meinem Freund bleibt das nicht verborgen! „Das muss nichts bedeuten, aber offensichtlich gefällt ihm das!“, flüstert mein Freund, er legt sich jetzt auf den Rücken, und ich muss mich ich muss mich mit Händen und Füßen über ihn knien, ich muss meine Beine dabei spreizen, weil er dazwischen liegt!
Jetzt sieht er aber wirklich alles von mir, ich schäme mich ziemlich, meinen Po hat so noch keiner gesehen! Aber die Ansicht von ihm ist auch nicht ohne, bestürzt sehe ich, wie sich langsam sein bestes Stück vor meinen Augen aufrichtet, es wird richtig prall und steif, ich kann gar nicht wegschauen, und entsetzt spüre ich, das ist richtig ansteckend, ich spüre es allzu deutlich, auch mein bestes Stück macht sich bereit!! Er klopft ein paar Mal auf meinen Hodensack, und gleich darauf spüre ich, wie sein Mund meinen schlaffen und ahnungslosen Lustspender richtiggehend einsaugt! Irritiert durch die extrem angenehme feuchte Wärme, und dann kommt noch seine Zunge dazu!
Mein bestes Stück ist bislang nur meine Faust gewöhnt, das reichte bisher völlig, das erste Mal ist überhaupt ist mein Lümmel in einem Mund, und das Gefühl ist unbeschreiblich! Das extreme Lustempfinden dabei, und die Behandlung, das kann nicht gutgehen! Seine Zunge schlägt gegen meine Eichel, er saugt, und bewegt den Kopf vor und zurück, sofort schießt mir die Lust ein, noch dazu den steifen Ausdruck seiner Lust direkt vormeinen Augen, ich presse meine Hand an den Mund, um nicht zu stöhnen, ich denke an was anderes, um mich abzulenken, aber sein steifes Lustgerät vor mir macht mir das schwer, und so kommt es: die Lust nimmt ihren Lauf!
Beide spüren wir, wie sich trotz meiner Behauptung mein bestes Stück heftig bereit macht zum Gefecht, trotzdem ein Mann am Werk ist!
Unaufhaltsam beginnt sich es sich zu versteifen, schickt extreme Lustgefühle durch meinen ganzen Körper, er macht unbeirrt weiter, er als Mann weiß ja genau, was jetzt in mir vorgeht, und er schafft es, es wird immer schöner! So intensiv verwöhnt zu werden, während mein bestes Stück dabei schön steif wird, das bin ich nicht gewöhnt, das treibt mich in den Wahnsinn!
Wenn es meinem Lustspender so gefällt, kann es nicht so verkehrt sein!
Ich lasse den Kopf sinken, stoße dabei auch noch an seinen steifes Gerät an, registriere den geilen Geruch, den er verströmt, sein hübsches steifes Ding wird mir richtig sympathisch!
Wenn er noch länger so weitermacht, wird es bald gefährlich für mich, mein Lustspender ist längst schon richtig steif, dadurch wird meine Lust noch intensiver, aber er wird ja aufhören, wenn wir sehen, dass ich unrecht hatte!
Ich versuche mich abzulenken, schaue im Raum umher, aber bald klebt mein Blick an seinem Steifen, das erregt mich ungemein, ich sehe in aller Deutlichkeit, dass auch er schon richtig erregt ist, mein Blick bleibt an seinem steifen Teil hängen, komischerweise gefällt es mir irgendwie, schön braun von der Sonne, behaart, der stramme dunkle Hodensack, die pralle Eichel, ganz von der Vorhaut bedeckt!
Es wird bald gefährlich für mich, ich stöhne verhalten, er kann das einfach zu gut, er könnte schön langsam aufhören, wir wissen ja beide, dass er recht hatte, seine Zunge treibt mich in den Wahnsinn, mir wird ganz anders, lange kann ich nicht mehr! Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell mit mir geht, dass es mein Freund schafft, mich so zu aufzuheizen! Aber er macht weiter, erregt mich fachkundig, wenn nicht noch ein Wunder geschieht, wahrscheinlich bis zum nassen Ende! Ich kann fast nicht mehr, ich möchte nicht, dass mein Freund mich im Orgasmus sieht, da bin ich richtig hemmungslos laut und unberechenbar, jetzt schon möchte ich seinen Steifen anfassen und verwöhnen! Mit dem letzten Rest von Beherrschung ziehe ich meinen nervösen Schwengel aus seinem Mund!
Er kommt stolz lächelnd unter mir hervor, irgendwie schade, denke ich mir, das wäre mit ihm ein unvergesslich schöner Orgasmus geworden!
Jetzt dreht er mich auf den Rücken, schwingt sich über mich, sein nackter Po ist vor meinem Gesicht, ich spüre sein steifes Gemächt an meiner Brust, seine Hand spielt kurz heftig damit, mein steifes, nervöses Teil flutscht wieder in seinem Mund, zusammen mit diesem Anblick, noch dazu diese schmatzenden Geräusche, das wird mir bald zuviel, ich kann nicht anders, laut beginne ich zu stöhnen, ab einem gewissen Erregungsgrad bricht bei mir der Damm, dann werde ich hemmungslos, ich fürchte jetzt ist es soweit, seine Zunge, sein Saugen, die Lust überschwemmt mich, laut keuche ich, mein Freund hebt seinen hübschen Po an, schaut mich mit glasigen Augen an, flüstert: „Sag mir, wenn’s soweit ist!“ Und schon spüre ich seine Zunge wieder, einladend baumelt sein steifes Lustgerät vor meinen Augen herum, schnell greife ich es mir, und beginne es zu wichsen! Überrascht hält er kurz inne, flüstert: jaaa, schön!, und macht dann noch intensiver bei mir weiter!
Wellen der Lust durchströmen mich, ich knete seinen Steifen, bin überrascht, wie nass der schon ist, wie gut sich sein Ding anfühlt, so warm und hart, eigentlich wie meiner, und ich bemühe mich, als wäre es mein eigener! !
Sein Mund schenkt mir die schärfsten Lustgefühle, ich spüre, wie mein Orgasmus sich nähert, „jaaa, ja, gleich..., mach mir‘s!“ keuche ich, ich bin der Meinung, jetzt macht er mich fertig, da lässt er nach, setzt sich neben mich, wir sitzen an der Bettkannte, beide schauen wir stolz auf meinen glänzenden, abgelutschten, steifen Lustspender, ich spiele etwas daran herum, schrecke mich, wie nass ich bin!!
„Einen hübschen Bengel hast du“, sagt er lächelnd, „ der ist noch leichter erregbar, als ich dachte, der muss noch viel üben, dann hält er länger durch, aber bei mir spritzt sowieso jeder!“ Da habe ich mich wohl mit einem Profi eingelassen, aber in meinem momentanen Zustand ist mir das egal!
„Jetzt zeig mir mal, wie du es dir immer selber machst!“ Schnell stehe ich auf, beginne ich mich zu wichsen, alles ist so schmierig nass, gleich ist das strenge Lustgefühl wieder da, ich habe keine Hemmungen, besorge es mir vor meinem Freund, nach einer Weile bin ich wieder stöhnend in Richtung Orgasmus unterwegs, bin bereit fürs Finale, mein Freund merkt das, hält mir seinen Steifen entgegen, und will nun, dass ich das Gleiche bei ihm mache! Schnell greife ich zu, ich will, dass auch er diese riesigen Lustgefühle genießen kann, ich strenge mich an, und bald keucht er vor Erregung, oh, ich kann das auch, aber sein schmieriger Lustschwengel hält noch länger durch!
Inzwischen ist auch seine flinke Hand wieder bei mir im Einsatz, ich bin das nicht gewöhnt, oder er kann es einfach besser, jedenfalls komme ich wieder viel früher als er in Bedrängnis! Als ich fast soweit bin, höre ich auf, ihn zu verwöhnen, er weiß sofort, was mit mir los ist, beendet sein wirkungsvolles Tun, und drückt mich wieder auf sein Bett! Wir setzen uns an den Rand, er schaut mich lächelnd an: -wir werden jetzt probieren, gemeinsam zu kommen, du sagst es mir immer, wenn du so weit bist, dann klappt es schon!
Schnell greift er sich meinen steifen Lustspender und beginnt mich langsam zu wichsen, sofort spüre ich die tiefen Lustgefühle, ich lege mich zurück, und warte, bis er mich zum Höhepunkt bringt! Ich sehe und höre, wie er sich viel schneller selbst bedient, na ja, mit der eigenen Hand brauche ich auch mehr, um zu kommen! Bald werde ich unruhig, es wird schon gefährlich, ich halte so lange durch wie ich kann, dann keuche ich -stop!- er hört schon kurz vorher auf, macht es sich jetzt mit beiden Händen selber! Das Bild ist unheimlich erregend, wie er sich bemüht, seine Lust zu vermehren, das schmatzende Geräusch dazu, wie die Hände seinen Steifen durchkneten, das bringt auch ihn bald zum Stöhnen! Ich beginne mich selber zu verwöhnen, schön langsam kommt auch mein Freund in Fahrt, er steht auf, zieht mich eng zu ihm, wir machen weiter, - mach langsamer -, stöhnt mein Freund, ich bin trotzdem bald soweit, stoppe kurz, er macht immer noch schnell bei sich weiter, dann reicht es auch ihm, ungestüm drängt er keuchend seinen nassen Schwengel an meinen, nimmt beide in seine Hand, und gibt uns beiden den Rest! Sofort spüre ich den Kick durch die fremde Hand, ich falle ihm um den Hals, spüre unaufhaltsam meinen Orgasmus näherkommen, im Taumel der höchsten Lust sauge und schlecke ich an seinem Hals, bin gleich soweit, da stößt er kurze spitze Lustlaute aus, und überschwemmt uns mit seinem heißen, glibbrigen Lustsaft! Ich spüre ganz genau, wie mein nervöser Bengel von seinem Lustsaft überschwemmt wird, das extreme Erlebnis löst auch bei mir meinen Orgasmus aus, keuchend überkommt es mich, ich zapple vor Lust, keuche jaaa, jaaa, schaue runter, er wichst uns beide in einem Bad aus seinem Lustsaft, der sich gerade mit meinem vereinigt! Überrascht von der Heftigkeit meiner Lust schaut er mir ins Gesicht, schnell drücke ich meine Lippen auf seine, und küsse ihn heftig, jetzt, im Orgasmus macht mir das nichts aus, sogar als ich seine Zunge in meinem Mund spüre, mache ich begeistert mit, ich beginne mit Fickbewegungen, mein erlöster Lustschwanz gibt willig die letzten Schübe von sich, wir schmusen wild, soweit es unser Stöhnen zulässt, dass wir beide zusammen gleich beim ersten Mal den Orgasmus auszuleben, das ist unsagbar lustvoll mit ihm!
Er verwöhnt mein abgekämpftes bestes Stück noch lange, bis es fast einigermaßen schlaff wird, ich genieße das richtig, ich höre immer sofort nach dem Spritzen auf, ich merke jetzt, da entgeht mir viel! Er gibt sich Mühe, kann das richtig gut, nimmt meinen verschmierten Schwengel wieder in den Mund, ich kann nicht dagegen an, spüre, wie meine Lust aufs Neue erwacht, und plötzlich kommt was kommen muss, mein Ding wird wieder etwas steif, lächelnd sieht mein Freund mich an, er verdoppelt seine Bemühungen, und er schafft es tatsächlich, überzeugt mein bestes Stück, wieder schön steif zu werden!!
So knapp nach dem ersten Orgasmus fühlt sich das Ganze noch erregender an, als er merkt, dass ich wieder in Fahrt komme, macht er langsamer weiter, hält den harten Schaft fest, und klopft fest auf meine schmierige Eichel, wichst wieder heftig, es kommt noch etwas Sperma heraus, so saftig macht es noch mehr Spaß! Leise beginne ich zu stöhnen, ich kann nicht anders bei seinen Liebeskünsten! Zügig treibt er mich in höhere Lustsphären, ich liege am Rücken und warte auf die Erlösung durch seine flinken Finger!
Er schaut mir in die Augen, will jede Regung der Lust in meinem Gesicht beobachten, ich kann fast nicht mehr, bewege mein Becken, keuche meine Lust hinaus, er wird etwas langsamer, so bleibe ich länger auf diesem hohen Lustniveau, aber mein Orgasmus lässt sich dadurch nicht aufhalten! Konsequent langsam stürzt er mich in meinen zweiten Orgasmus, ich kann die Lust fast nicht mehr ertragen, setze mich ruckartig auf, lasse mich wieder zurückfallen, er verliert kurz meinen spritzbereiten Lümmel, hat ihn aber gleich wieder, und macht es mir langsam ganz schön! Ich spüre, wie mich mein Höhepunkt überrollt, mit zwei Fingern an meiner Eichel bringt er mich um den Verstand, es quillt weißer Liebessaft heraus, ich bin überwältigt von heißen Lustgefühlen, dränge mich im Abklingen an ihn, er streichelt mich lange wieder überall, da unten, bis ich mich seinen Liebkosungen entziehe, ein drittes Mal wäre mir doch etwas peinlich!
Wir haben uns dann fast täglich getroffen, wurden ein richtiges Liebespaar, trotz unserer Mädchenbekanntschaften,
und auch die beiden älteren Herren haben sich gerne und ausgiebig mit meinem besten Stück beschäftigt, und waren fast versessen darauf, es immer wieder zum explodieren zu bringen, und mich dazu!

Mick

Profil
5
17

WolleBm 01.07.2022

Woow, so möchte ich mein erstes Mal mit einem Mann auch erleben, hatte beim Lesen einen schönen harten Ständer

Rollo49 25.05.2022

Geile Geschichte

Kurti5 19.05.2022

Geile erregende Geschichte

jamjo 19.05.2022

Danke für die Geschichte und den Ständer den ich jetzt hab☺️

jamjo 19.05.2022

Danke für die Geschichte und den Ständer den ich jetzt hab☺️

jamjo 19.05.2022

Danke für die Geschichte und den Ständer den ich jetzt hab☺️

jamjo 19.05.2022

Danke für die Geschichte und den Ständer den ich jetzt hab☺️

wandersmann2

Geile Geschichte, Ich Blase auch gerne einen Schwanz und lass mir die Sahne in meine Mundfotze spritzen.

deinmein

das hast du gut geschrieben sehr geil