Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Ich als Parkplatzhure

Es war gegen Abend als ich wie so oft mit Klaus verabredet war. Als ich bei ihm ankam begab ich mich dort ins Bad um mich dort zu Recht zu machen wie immer.
So zog ich mir meine schwarzen Halterlosen Netzstrümpfe an, dazu Strapse, einen schwarzen transparenten Ministring der gerade so meinen Schwanz bedeckte. Dazu kam ein transparenter schwarzer BH und eine schwarze durchsichtige Bluse und ein knapper enger sexy Minirock. Zum Abschluss zog ich mir noch die schwarzen Overknees an und dann machte ich mich ans Schminken.
Lippenstift, Nagellack und Perücke(lange blonde Haare) und natürlich etwas Farbe für die Augen und dergleichen. Als ich fertig gestylt war ging ich zu Klaus ins Wohnzimmer.
Hübsch wie immer mein geiles Schwanzmädchen sagte Klaus nur und kam dann zu mir. Er legt mir ein Halsband an und machte eine Leine dran fest. Komm meine süße wir gehen uns jetzt amüsieren.
Klaus führte mich zu seinen Wagen wo ich auf dem Beifahrersitz Platz nehmen musste.
Dann fuhren wir los. Die Fahrt ging über die Autobahn und nach etwa einer halben Stunde fuhr Klaus einen Autobahnparkplatz an. Klaus stieg aus dem Wagen und ich sollte noch einen Moment warten. Er ging Richtung der Toiletten die dort auf dem Parkplatz waren und kam schon nach kurzer Zeit zurück und setzte sich wieder zu mir in den Wagen. Klaus sagte nichts. Ich sah wie einige Fahrzeuge auf den Parkplatz fuhren und auch einige wieder den Parkplatz verließen. Etwa 15 Minuten herrschte Stille im Wagen aber dann holte Klaus eine Augenbinde heraus und verband mir die Augen damit. Klaus stieg aus dem Wagen heraus ging zu meiner Seite und öffnete die Turan der Leine zog er mich nun aus dem Wagen heraus. Klaus steuerte mich in Richtung der Toiletten.
Als wir die Toilette betraten sollte ich stehen bleiben und meine Beine etwas spreizen. Ich bemerkte wie eine Hand unter meinen Rock fuhr und wie dann zwei Hände meine Pobacken auseinander zogen. Ich sollte mich vorbeugen. Kurz griff eine Hand an meinen Schwanz und machte kurze Wichsbewegungen. Dann fuhren zwei Finger in meinen Mund und schoben sich zwischen meine Lippen.
Nach der Begutachtung machte Klaus meine Augenbinde ab. Ich sah zunächst zwei ältere Herren die mich lüsternd anschauten. Grinsend schaute der eine von beiden mich an und sagte dass ich dann wohl das geile versaute Schwanzmädchen sei und sie mich jetzt ordentlich rannehmen würden wie es auf dem Plakat beschrieben stehen würde. Sehr erstaunt schaute ich Klaus an der grinsend mit einem Finger auf die gegenüber liegende Wand zeigte. Dort hing ein DIN A 4 Zettel mit Fotos von mir die mich in verschiedenen Aktionen zeigte und ein Text dazu. Dort stand drauf. Ab 21:00 Uhr steht diese tabulose Schwanzhure zur Benutzung für alle zur Verfügung.
Wie es weiter geht erfahrt ihr gerne im zweiten Teil.

loverboy37

Profil
5
17
❤️Bedankt haben sich:
mario001bl, dutchman80, wandersmann2, uschidwt, justsuper

wandersmann2

Nur in Dessous lass Ich mich auch auf Parkplätzen als Zweilochstute Vorführen und zur Benutzung freigeben.

bigchef

geiles luder wow

drowssap

da bin ich mal gespannt