Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Sex mit der Schwägerin

Ich bin mit meiner Frau nun seit 5 Jahren verheiratet und nach 3 gemeinsamen Kindern ist die Luft in Sachen Sex einfach draußen. So begann ich mein eigenes Sexleben zu gestalten und suchte Kontakt übers Internet und in verschiedenen Bordellen. Alles Zeitverschwendung. So lag ich eines Abends vor dem Fernseher und schrieb meiner Schwägerin gegen Mitternacht eine SMS ob sie noch munter sei. Sie bejate meine SMS und ich schrieb ob sie ein Bier zuhause hätte. Minuten später bejate sie auch diese Frage. Ich zog mir meine Jeans und ein Hemd an und für zu meiner Schwägerin. Ich trank mein Bier und wir plauderten über meine Frau und wie sehr sie sich doch verändert hat. Nach einiger Zeit berührten sich unsere Hände im Gespräch. Wir sahen und gegenseitig an und ich hielt ihre Hand, mit der anderen gleitete ich auf Ihren Oberschenkel und ihr Blick musterte mich als Sie endlich ihre Hand zu meiner Hose führte und den Knopf der Jeans öffnete. Wir sprachen kein Wort zu diesem Zeitpunkt. S
ie zog mir langsam meine Hose aus, ich stand auf und streifte ihr das T-shirt und den Slip ab. Wow ich habe meine Schwägerin nie als so sexy empfunden. Ihr Brüste in optimaler größe standen wie eine eins. Als ich sie Rücklinks in das Schlafzimmer drängte konnte ich gut beobachten wie Ihre Nippel klein und hart werden. Ich sah ihr die Vorfreude direkt an, wenn man bedenkt, dass sie schon seit 6 Jahren keine Beziehung und keine Bekanntschaften mehr hatte, versteht man das. Als wir endlich im Bett angekommen waren lagen wir nebeneinander und küssten uns leidenschaftlich. Sie schob langsam und sehr behutsam meine Vorhaut zurück und massierte meine Eichel mit Daumen und Zeigefinger und fuhr dazwischen zärtlich mit der Hand über die dick angeschwollene Eichel. Ich spreizte ihre Schenkel, die bereits feucht waren weit auseinander und streichelte behutsam über ihre nasse heisse pulsierende Spalte die Glatt rasiert war, als hätte sie auf mich gewartet. Dann setzte sie sich mit Ihre t
riefenden Fotze auf mein Gesicht, so dass ich sie herrlich lecken konnte und nahm meinen vor Lust zu platzenden Schwanz in den Mund und lutschte und liebkoste ihn als wenn es kein Morgen gibt. Mittlerweile gab ich mich mit der Fotze nicht zufrieden und massierte mit den Fingern auch ihr kleines enges Arschloch. Sie stöhnte dabei sehr lustvoll und blies mir meinen Schwanz immer heftiger das ich Ihr die volle Ladung in ihren gierigen Schlund spritzte. Sie hörte jedoch nicht auf und lutschte behutsam weiter bis mein bestes Stück sich erholt hatte und wieder aufstand. Jetzt setzte sie sich auf mit und ritt mich wie selten eine Frau zuvor. Der Wahnsinn diese Frau. Ihre Titten hüpften rauf und runter. Ich spielte mich und lutschte ihr harten Nippel bis sie regungslos auf mir sitzen blieb und ich spürte wie ein warmer Saft aus ihrer Möse meinem Schwanz hinunter auf meine Eier lief ich Körper zitterte und im nächsten Augenblick kreiste Ihre Hüfte wieder um meinen Schwanz. Sie lehnte
sich zurück und ich konnte gut beobachten wie mein Schwanz bis zum Ansatz in Ihr verschwand und wieder zu Vorschein kam. Wir wechselten die Stellung und ich nahm sie von hinten und steckte ihr meinen Daumen in den Arsch und sie stöhnte und schrie „Steck in mir da rein“. Gesagt getan – Dieses enge, enge warme Loch fühlte ich so wunderbar an, das ich sehr bald zum zweitenmal kam. Wir lagen nebeneinander und befummelten uns noch eine weile, bis mir einfiel, ich wohne ja gar nicht hier. Meine Güte – ich habe die Zeit übersehen – es ist 3 Uhr morgens. Aber andererseits, dass wars Wert

feedy

Profil
5
17

bernd1964

Da har sich das Bier ja gelohnt :-)

talento371

bleibt ja in der Familie ;-)

suche_Frau

...... und, trefft ihr euch weiter?

spitz50

wow super und wie gehts weiter?

seide1999

super gut, um solch eine schwägerin beneide ich dich auch. glückskind(kerl)