Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Früh gefreit nie gereut 1

Früh gefreit nie gereut

Ich lernte Anja vor nun genau 10 Jahren kennen. Damals war sie gerade noch 18 ( sie hatte ein paar Tage später ihren 19ten Geb.Tag)und ich 34 Jahre alt. Sie war Azubine Restaurantfachfrau und ich Stellvertretender Chefaninateur in einem Großen Hotel auf einer großen Ostseeinsel. Als ich sie das erste mal sah, hielt ich sie für Mitte 20 und so benahm sie sich auch. Nach ein paar tagen flirten kamen wir uns dann näher und zum Schluss dann auch ganz nah. Nun sind wir also seit 10 Jahren ein Paar und ich möchte mal ein paar kleine Episoden aus unserem Sex Leben erzählen.

Das 2. mal

Anja hatte mich zum essen eingeladen, ein paar Tage zuvor hatte ich sie ziemlich unromantisch in meinem PKW Kombi auf der Ladefläche vernascht. Was ich erst heute erfahren sollte – es war das erste mal für sie gewesen, und genau auf ihrem 19ten Geburtstag.

Ich klopfte also pünktlich wie bestellt an ihre Zimmertür im Personalwohnheim des Hotel´s, Anja öffnete mir in einem aufregend geschnittenen Hosenanzug der ihre Weiblichkeit noch unterstrich.

Anja war zu dem Zeitpunkt noch ein wenig ..tja wie sagt man das? Sie hatte ein paar gut gepolsterte stellen wobei ihre gesamt Erscheinung schon eher schlank war. Sie hatte damals schon große ausladende Titten und einen extrem sexy Apfelarsch. Beides hat sie auch noch heute und es ist auch noch genauso fest und straff wie damals ..

ich also rein in ihr Zimmer, wo sie mich auch gleich an ihren kleinen Esstisch bat platz zu nehmen.
Sie servierte das essen so gekonnt wie sie es die letzten Jahre gelernt hatte und war auch in Sachen Konsavation eine gute Gastgeberin. Trotzdem war ich nicht so recht bei der Sache, zum einen hatte ich diese geil aussehende junge Frau vor mir, und zum anderen war da ihr Bett im Hintergrund. Ich dachte also nur an meinen persönlichen Nachtisch, welcher aus Anja bestehen sollte.

Plötzlich unterbrach Anja das Gespräch mit den Worten:“ nachdem du nun mich meiner Unschuld beraubt und mein Essen verschlungen hast, wie stellst du dir das vor mit uns? Immerhin bist du doppelt so alt wie ich.“ Bumms – das hatte gesessen. Wie war das? Unschuld geraubt? Doppelt so alt? Äähm... dachte ich. Doch meine Augen und mein Hirn sowie mein Lustzentrum schienen noch einen eigenen Funkverkehr zu haben und so hörte ich mich sagen:“ Na ich hoffe doch da, wo wir im Auto aufgehört haben...“ Anja schaute mich an. Es waren Stunden, Tage, Jahrzehnte in denen sie mich einfach nur anschaute. Millionen von Gedanken schossen durch meinen Kopf , verschieden Fluchtpläne wurden erwogen, Ausreden erstellt, Wiedergutmachung Versuche geplant. Die dann alle samt durch zwei Worte abgeheftet wurden. Anja sagte leise, Sehnsuchtsvoll gehaucht:“ ich auch.“ dann zog sie den Reißverschluss ihres Hosenanzuges runter und diesen aus, stand in Schwarzer Wäsche mit Büsten hebe und Strapsen vor mir, ließ sich auf ihr Bett fallen und sagte:“ so, dein Nachtisch ist angerichtet ... „ Wieder war ich fassungslos, da teilt mir dieses süße Dingen mit, das ich sie im Auto ihrer Jungfernschaft beraubt habe, das sie erst 17 ist, um dann im nächsten Augenblick Ihren Makellosen Körper in dieser bezaubernden Wäsche mir anzubieten und mit einem Lächeln auf Ihren Blutroten Lippen in diesem wunderschönen Gesicht mit diesem elfenbeinernen Taint umrahmt von Ihren Ebenholzfarbenen langen Locken mir den Verstand zu rauben.
Ende teil 1

wolfprinz

Profil
5
17

karl53

weiter

liteline

nach Teil 2 und Teil warte ich weiter auf Teil 3