Kostenlos mitmachen

SEXGESCHICHTEN!

Auf der Suche nach dem ultimativen Kopfkino? Die kostenlosen & erotischen Geschichten, eingesendet von unsereren Mitgliedern verhelfen dir zu diesem Genuß! Bitte macht weiter so, ihr seid die Besten!

Sexgeschichte

Mein Meister Teil II Für Tom

Nichts für Weicheier und Deutschprofesoren!!!! Immer noch!!!

Der Kerl dem ich das Arschloch schon regelrecht Fickte mit meiner Zunge rutschte plötzlich nach unten, und hielt mir seinen Schwanz wichsend vor mein Gesicht.
Bevor ich reagieren konnte spritzte mir auch schon sein Saft ins Gesicht. Ein Spritzer ging dabei in meinen noch offen stehenden Mund. Er schmeckte sehr Salzig und wirkte wie ein Afrodisiakum oder Orgasmusbeschleuniger. Plötzlich wurden die Stöße in meinem Arsch für mich so Intensiv das ich einen Orgasmus heraus schreien musste. „ Schau dir diese geile Ficksau an.“ agte mein Maulspritzer. „ Der wird ganz geil von meinem Saft“ . „ Phha“ sagte der Ficker und stotterte während er mir noch tief in mein Loch fickte „ Der schreit so weil ich es ihm gerade kräftig besorge. Die Zwei die meine Füsse hielten lachten nur leicht. Der Typ vor meinem Gesicht drückte mir darauf schroff den Schwanz in mein Maul.
Und sagte „ Los blasen und zwar Ordentlich. Denen werde ich beweisen das du meinen Saft brauchst um geil zu werden.“ Ich wollte in diesem Moment nur eines und zwar beides gefickt werden und einen Schwanz lutschen. Das Sperma war mir nicht so wichtig hatte ja noch nie welches geschmeckt.
Der Kerl fickte mir Rücksichtslos bis in den Rachen. „ Los schön tief schlucken du Schlampe.“ entgegnete er mir dabei laut. Und stöhnte dabei sehr lautstark. Ich hatte mühe diesen Brocken unterzubringen in meinem Rachen und dabei die Fickstöße zu genießen. Dabei bemerkte ich das mein Ficker sehr ausdauernt war der stieß jetzt schon bestimmt 20 min in mein Fickloch. Das fing schon an richtig heiß zu laufen. Genau in diesem Moment spritzte mir mein Maulficker überraschend einen Riesen Schwall Samen in meinen Rachen und ich schluckte was ich nur konnte einiges quillte aus meinem Mund heraus. Der Geschmack war sehr Intensiv und erregent das ich wieder in Trans geriet und einen Mega Orgasmus durch meinen Körper zuckte. „ Siehste.“ hechelte der Typ hervohr während er die letzten Tropfen aus seinem Bolzen auf meine Lippen quetschte. „ Der braucht Sperma, dann kannst du alles mit der Sau machen.“ „ Ja, Ja.“ stöhnte mein Arschficker angestrengt.
Dann schrie er und schob seinen Ständer tief in meinen Loch und ich spührte wie sich es langsam füllte.
„ Ja , füll die Sau ab.“ sagte mein Maulficker und stieg von mir herunter.
Mein Arschficker zog seinen schwanz heraus und hastete auf mein Maul zu. „ Los mach dein Maul auf du Sau du sollst auch mein Saft abschlecken. Denn du magst das doch so gern. Na los mach schon schleck meinen Schwanz sauber damit ich sauber nach Hause gehen kann.“
Dieser Befehlston ist das was mich ganz willenlos werden lässt ich denke dann nie nach sondern mache es einfach. Ich lutschte ihm den Lustsaft von seinem Schwanz und saugte die letzten Tropfen heraus.
Während ich dies genüsslich und schnaufend vor Erregung machte, tauchten plötzlich die zwei Schwänze von den Typen die mich festhielten rechts und links auf und sie drängten sie sogleich in meinen Mund hinein. Ich öffnete meine Maulfotze so weit ich konnte und lutschte die drei Schwanzspitzen gleichzeitig.
Mehr bekam ich nicht in meine Fickfresse. Doch das Reichte denn schon spritzte einer in meinen Schlund dann folgte der nächste und mein Ficker spritzte auch noch eine Ladung hinterher.
Ich konnte nicht so schnell schlucken wie das Sperma mich abfüllte. Nun ran mir ein dicker ziehender Schleim aus meinem Mund auf meinen Hals.

EdwartLust

Profil
5
17

bipaar1947 27.05.2022

Ich konnte mich zurück halten und habe gespritzt

bi-henry

Geile story, konnt mich nicht zurückhalten und habe mein bauch volgespritzt!

HotFranky1

Richtig Geile Geschichte